Ihr Hautarzt Dr. Paulus Zenahlik

Laseroperation / EVLT

Eine der schonendsten Methoden der Behandlung von Krampfadern ist die mit dem Venenlaser. Diese minimal invasive Methode (EVLT -EndoVenöseLaserTherapie) wird vor allem bei geschädigten Stammvenen und größeren Seitenästen angewendet.

Bei der Behandlung mit dem Varizen-Laser wird die defekte Vene mit einer Nadel punktiert, dann wird über diesen Stich ein Laser-Lichtleiter in die Vene eingebracht. Durch Laserenergie kommt es zur Schrumpfung und zum Verschluss der Krampfader. Durch den Einsatz des Venen-Lasers kann die Behandlung der Krampfadern wesentlich sanfter und schonender erfolgen. Der Eingriff hinterlässt weniger Narben und die postoperativen Schmerzen und Blutergüsse sind wesentlich geringer im Vergleich zur herkömmlichen Operationsmethode. Im Normalfall kann man am gleichen Tag wieder nach Hause gehen und kann normale körperliche Tätigkeiten ausüben. Ein wesentlicher Vorteil der Laser-Behandlung ist die stark verkürzte Tragedauer des Kompressionsverbandes. Lediglich 1 bis 2 Wochen muss ein Verband oder Strumpf getragen werden. Dadurch sind Laser-Behandlungen von Krampfadern jetzt auch im Sommer, d. h. das ganze Jahr durchführbar.

Seit über fünfzehn Jahren kann ich Ihnen diese schonende Venenbehandlung anbieten.
Die Laserbehandlung erfolgt in einer der Grazer Privatkliniken mit einer Übernachtung. In jedem Fall wird der Eingriff von Ihrer Zusatzversicherung bezahlt.

Kosten bei Selbstzahlern:
Je nach Aufwand zwischen 2.300,- € und 3.200,- € in der Privatklinik.

© Dr. Paulus Zenahlik 2015 | Kontakt | Impressum und Datenschutz

Kontakt

Telefon: +43 316 760011

Öffnungszeiten

Montag 14.00 bis 19.00 Uhr
Mittwoch 13.00 bis 19.00 Uhr
Donnerstag 08.00 bis 13.00 Uhr