Ihr Hautarzt Dr. Paulus Zenahlik

Malignes Melanom – Muttermale

Muttermale entfernen bei Ihrem Hautarzt in Graz

Vorsorge Melanom

Melanome entstehen oft aus gutartigen Muttermalen, können sich aber auch neu bilden. Diese Art Muttermale bilden häufig Tochtergeschwülste (Metastasen) – ist das der Fall, spricht man von einem bösartigen Hauttumor. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir eine regelmäßige Muttermalvorsorge beim Hautarzt in Graz. Denn erkennt man ein fragwürdiges Muttermal frühzeitig, besteht kein Grund zur Sorge.

Wie kommt es zu bösartigen Muttermalen?

Muttermal ist nicht gleich Muttermal: Die Entstehung von Basaliomen und Plattenepithelkarzinomen hängt von der Dosis an UV-Strahlen ab, die man über Jahre hinweg natürlich aufnimmt. Melanome hingegen entstehen durch eine kurze, äußerst intensive UV-Belastung. Ausschlaggebend, ob eine Muttermalentfernung notwendig ist, sind mehrere Faktoren.

Welche Faktoren erhöhen das Risiko eines Melanoms?

  • Sonnenbrände, insbesondere im Kindes- und Jugendalter, erhöhen das Risiko irgendwann ein bösartiges Muttermal zu bekommen um das Zwei- bis Dreifache.
  • Menschen mit ohnehin vielen Muttermalen (über 40) oder besonders atypischen Muttermalen tragen ein 7- bis 15fach erhöhtes Risiko.
  • Die genetische Veranlagung erhöht zudem die Gefahr eines Hauttumors, weshalb man klären sollte, ob in der Familie bereits Probleme mit Melanomen aufgetreten sind.
  • Auch Menschen mit einem hellen Hauttyp (insbesondere Hauttyp I und II), rötlich bzw. blonden Haaren und der Neigung zu Sommersprossen und Sonnenflecken müssen größere Vorsicht walten lassen.

Je nach Kombination der Risikofaktoren steigt das Risiko einer Erkrankung um mehr als das 100-fache. Beunruhigt muss man deshalb nicht sein, lediglich vorsichtiger. Gefährdeten Personen raten wir besonders zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen.

Köpfchen beweisen und auf Muttermal-Untersuchungen bei Ihrem Hautarzt in Graz setzen

Im Frühstadium eines Tumors ist eine Heilung zu fast 100 Prozent möglich. Bei später entdeckten Tumoren sinkt die Heilungsmöglichkeit rapide ab. Eine Entfernung selbst, falls überhaupt nötig, ist unkompliziert und schmerzfrei. Deshalb scheuen Sie sich nicht, auch bei geringen Zweifeln unsere Hautpraxis in Graz aufzusuchen. Nach einer Vorsorgeuntersuchung können Sie umso entspannter den nächsten Sommer genießen.

Jetzt Termin für Muttermalvorsorge vereinbaren

© Dr. Paulus Zenahlik 2015 | Kontakt | Impressum und Datenschutz

Kontakt

Telefon: +43 316 760011

Öffnungszeiten

Montag 14.00 bis 19.00 Uhr
Mittwoch 13.00 bis 19.00 Uhr
Donnerstag 08.00 bis 13.00 Uhr